Wie bewirbt man sich, um eine CEPA Certified® Zertifizierungsstelle zu werden?

Dies ist eine offene Einladung an infrage kommende Zertifizierungsstellen, die an einer Befürwortung durch die CEPA, den Europäischen Schädlingsbekämpfungsverband, interessiert sind, um Schädlingsbekämpfungsunternehmen nach [EN] 16636, entsprechend dem CEPA Certified® Protocol zu zertifizieren.

In den vergangenen vier Jahren arbeiteten die Mitglieder unseres Verbandes und das Europäische Komitee für Normung gemeinsam an der Erarbeitung dieser neuen Dienstleistungsnorm. Heute führt die CEPA das CEPA Certified® Protokoll ein, untermauert durch EN16636, um diese Benchmark-Dienstleistungsnorm für europäische Schädlingsbekämpfungsunternehmen zu verbessern.

Unser Ziel besteht darin, zu gewährleisten, dass die Schädlingsbekämpfungsbranche für den verantwortungsbewussten Schutz europäischer Bürger und der Umwelt, in der sie leben, vor Risiken für die öffentliche Gesundheit anerkannt wird.

Jüngste Umfragen in Großbritannien ergaben, dass 79% der Schädlingsbekämpfungsunternehmen der Meinung sind, EN16636 und ihr Zertifizierungsprogramm seien eine positive oder sehr positive Initiative. 85% der Befragten würden die Beantragung einer Zertifizierung in Erwägung ziehen (die Hälfte von ihnen unter der Bedingung, dass der Preis stimmt).

Indem Sie eine CEPA Certified® Zertifizierungsstelle werden, erhalten Sie zusätzlichen Zugang zu horizontalen Märkten (Einzelhandel, Hotel- und Gaststättengewerbe usw.), in denen Schädlingsbekämpfungsfachleute tätig sind. Dies öffnet auch die Tür für andere Akkreditierungen, wie ISO 9110, 14001 und 18001, nach denen Schädlingsbekämpfungsunternehmen eventuell zugelassen werden möchten.

Die Befürwortung im Rahmen des CEPA Certified® Programms ist einzigartig und verschafft denjenigen, die sie erhalten, einen hohen Status. Die CEPA entwickelte ein Toolkit und ein umfassendes Unterstützungsnetz in Europa, um zu gewährleisten, dass ihren Mitgliedsunternehmen die Hilfsmittel zur Verfügung stehen, die Norm zu erfüllen. Außerdem haben wir ein Marketing-Programm für Kunden ins Leben gerufen, um sie zu ermuntern, ausschließlich Unternehmen zu beauftragen, die den CEPA Certified® Status erreicht haben.

Auswahl- und Ernennungskriterien für Zertifizierungsstellen

CEPA verwaltet den Zulassungsprozess über den CEPA Lenkungsausschuss (CSC). Der CSC wird mit der Durchführung der unabhängigen, professionellen und glaubwürdigen Auswahl und Ernennung befasst.

Zertifizierungsstellen müssen kompetente, unabhängige und zuverlässige Audit-Dienstleister (Firmen, keine Einzelpersonen) sein und dies nachweisen, indem sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Akkreditierung nach ISO 17065 (Anforderung an Stellen, die Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zertifizieren) für mindestens ein Zertifizierungsprogramm;
  • Erfahrung bei der Durchführung von Audits gemäß ISO 19011;
  • Dies wird durch entsprechende Unterlagen und Akkreditierungszertifikate nachgewiesen (von einer der europäischen Akkreditierungsstellen, wie UKAS, COFRAC, DAKKS, SWEDAC…);

Zertifizierungsstellen legen eine Liste von Auditoren mit kurzem Lebenslauf vor, aus dem ein gewisses Maß an Kenntnissen im Bereich Schädlingsbekämpfung hervorgeht.

Die Zulassung erfolgt durch die CEPA auf Länderbasis.